Die Vorbereitung ist für die Bulldogs beendet – nun geht die Meisterschaft los. Das Team von Trainer Robert Simon geht dabei als einer der Favoriten in die NRW-Liga.
Hier treffen die Bulldogs zunächst am Sonntag um 18:30 Uhr in der Eissporthalle Unna auf den Konkurrenten aus Bergisch Gladbach. Bereits zu Regionalligazeiten spielten die Bulldogs regelmäßig gegen die Rheinländer, nun kommt es in der NRW-Liga zu einem Wiedersehen.


In der Hauptrunde - die bis Weihnachten geht – treffen die Bulldogs zudem auf die auf letztjährigen Konkurrenten aus Grefrath und Moers, weitere Gegner in der 8er-Liga sind die 1b-Teams aus Wiehl, Troisdorf und Dinslaken sowie die 1. Mannschaft des EHC Netphen.
In der Sommerpause konnte das Team der Bulldogs sich auf einigen Positionen verstärken. Auf der Torwartposition werden nun in der kommenden Saison Hendrik Sirringhaus und Sven Rotheuler zum Einsatz kommen. Letzterer spielte bei den Bulldogs bereits zu Oberliga-Zeiten. Nach den Abgängen einiger Spieler wie Thomas Sadouki, Jan Hüning und Julian Humke konnte man gleich mehrere Feldspieler für sich gewinnen. Der ehemalige Nachwuchsspieler der Bulldogs Kevin Peschke – Sohn des früheren Bulldog-Topscorers Raimund Peschke – kam zurück aus Soest und brachte mit Patric Schnieder und Marcel Döscher gleich zwei Kollegen mit, aus Dinslaken kam Kevin Balke. Derzeit wird auch die Möglichkeit geprüft Isto Laapio einsetzen zu können. Der Finne studiert momentan in Dortmund und hofft auf die Freigabe um für die Bulldogs auf Torejagd zu gehen. Seit Sonntag ist auch Tim Linke wieder dabei, der in der Vorbereitung auf Grund seiner Inline-Hockey-Tätigkeit fehlte.
In den Vorbereitungsspielen hinterließen die Neuzugänge, aber auch die Spieler die weiterhin für die Bulldogs aktiv sind einen guten Eindruck. Auch wenn man zuletzt in Ratingen deutlich unterlag zeigte man vor allem im Hinspiel, dass die Mannschaft top fit in die neue Saison startet.
Karten für die Partie gegen Bergisch Gladbach gibt es ab ca. 18 Uhr an der Abendkasse.